Berghütten GmbH Theodor-Heuss-Ring 38-42 D-63128 Dietzenbach Telefon: +49 (60 74) 8 55 - 0 info@berghuetten-gmbh.de

Heizwendelkerze – HWK

Dieser Elementtyp für die horizontale Einbaulage entstand aus Marktbedürfnissen und der engen Zusammenarbeit mit unseren Kunden. Es konnten viele Anforderungen in einer Konstruktion zusammengefasst werden, die in der Summe sowohl eine technisch interessante Variante als auch eine kostengünstige Lösung für den Kunden darstellt. Es wurden ausschließlich traditionelle Werkstoffe und bekannte Elementformen gewählt, von denen man weiß, dass sie eine lange Lebensdauer aufweisen.

Was kann die Kombi-Kerze,
was alternative Beheizungen nicht können:

  • maximale Heizleitertemperaturen von 1.350 °C erzeugen
  • trotz kleiner Baumaße mit Netzspannung arbeiten
  • bei größeren Baumaßen auch mit 3 Phasen symmetrisch betrieben werden
  • freie Längen bis zu 1.500 mm ohne Hilfsmittel überspannen
    (selbsttragend bei zweiseitiger Auflage)
  • das Heizelement kann sehr einfach ausgetauscht werden

Welche Vorteile als Kunde haben Sie dadurch:

  • einen höheren Leistungseintrag bei gleicher Ofenraumtemperatur
  • es können für die Steuerung elektrische Bauteile verwendet werden, die für
    höhere Spannungen und geringeren Strom ausgelegt sind und somit geringere
    Kosten zur Folge haben
  • eine gleichmäßige Belastung des Stromnetzes
  • verzicht auf ein Strahlrohr, wenn die Atmosphäre es zulässt
  • geringere Kosten bei einer Reparatur

Sie werden unter Umständen nicht alle Vorteile auf einmal nutzen können, da die Anforderungen der Anlagen zu unterschiedlich sind. Je nach Anforderung und Konstruktion können die Elemente auch mit einem Strahlrohr versehen werden, das ebenfalls für Oberflächentemperaturen von 1.350 °C zugelassen ist.

Die im folgenden Diagramm verwendete blaue Leistungs-Linie entspricht den gebräuchlichen Werten, wie sie für den Anlagenbau bzw. Ofenbau eingesetzt werden.

Vergleich zwischen Käfigelement und Kombi-Kerze bei ca. 1.000 °C Ofentemperatur mit ca. 4 W/cm2 Oberflächen­belastung und einem Elementdurchmesser von 158 mm.

Wie man sehr gut erkennen kann, wird mit der Kombi-Kerze HWK auch bei kleiner Baugröße schon mit Netz­spannung gearbeitet. Die gelbe Spannungs-Linie der Kombi-Kerze HWK verdeutlicht die große Spannungs­differenz im Vergleich zu der roten Spannungs-Linie des Käfigelementes.

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, lassen Sie Ihr Problem einfach unseres werden.

Lecking Werbeagentur | Beraten, Gestalten, Herstellen